Harissa Lachs mit Auberginen Bulgur und Salat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Stück Lachsfilet
  • 2TL Harissa Paste
  • 1 Zitrone
  • Gewürzmischung für Fisch
  • 120g Bulgur
  • 1 Aubergine
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 3 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Öl
  • Apfelessig
  • Frischer Koriander, Petersilie

Die Harissapaste mit dem Saft einer halben Zitrone und den Gewürzen verrühren und den Lachs von beiden Seiten damit einreiben. Jedes Lachsfilet auf ein Stück Alufolie legen und Päckchen formen. Ofen auf 180 Grad vorheizen und den Lachs 20 Minuten im Ofen garen.

Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, in etwas Öl anbraten. Die Aubergine ebenfalls würfeln und mitanbraten. Bulgur dazu, mit der Brühe verrühren und ziehen lassen.

Die Tomaten waschen, die Gurke schälen, beides entkernen und in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Mit etwas Öl, Apfelessig und den Saft der anderen Hälfte der Zitrone vermischen. Frischen Koriander und Petersilie unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit 🙂

(8 WW P)

Advertisements

Kürbiseintopf mit Kichererbsen und Apfel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kleines Stück Ingwer
  • 1 Hokkaido
  • 2 Karotten
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 2EL Creme Legere
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Gewürzmischung zb African Rub
  • Raz-el-Hanout
  • Melange Noir

Die Zwiebeln würfeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken. Alles in Öl anbraten. Hokkaido waschen, entkernen und würfeln. Karotten und Äpfel schälen und ebenfalls würfeln. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Alles mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Creme Legere unterrühren, mit den Gewürzen abschmecken. Kichererbsen abgießen, abbrausen und im Eintopf erwärmen.

Guten Appetit 🙂

(3 WW P)

Hühnchen mit Paprika und Champignons

Zutaten für 4 Portionen:

  • 600g Hühnchenbrust
  • 2 rote Zwiebeln
  • Daumengrosses Stück Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 3 rote Paprika
  • 250g Chanpignons
  • 1 Glas Bambusstreifen
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 100ml Sojasauce
  • 200g Basmatireis
  • Erdnussöl
  • 5 Spices Gewürz

Das Fleisch würfeln, etwas Öl erhitzen, Fleisch ringsherum anbraten, mit 5 Spices Gewürz würzen und herausnehmen. Den Reis kochen. Die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, den Ingwer und die Chili fein hacken. Alles zusammen in etwas Öl anbraten. Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden, ebenfalls in die Pfanne geben. Champignons putzen, in Scheiben schneiden und mitanbraten. Mit der Sojasauce ablöschen. Gemüsebrühe angießen und einköcheln lassen. Sollte die Sauce zu flüssig sein, evtl mit etwas Maisstärke andicken. Bambusstreifen abgießen und unterrühren. Den fertigen Reis kurz mit wenig Öl in einer Pfanne auf niedriger Stufe rösten. Das Fleisch zur Sauce zurück geben, kurz erwärmen und alles zusammen servieren.

Guten Appetit

(6 WW P)

Senf-Honig Hühnchen mit Wurzelgemüse und Pilzen

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Hühnchenbrüste
  • 2EL körniger Dijonsenf
  • 1EL Balsamicoessig
  • 1EL Honig
  • Frischer Rosmarin
  • 3 Karotten
  • 1 große Pastinake
  • 2 rote Zwiebeln
  • 250g Braune Champignons
  • Öl, Salz, Pfeffer
  • Frischer Basilikum
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 1EL Creme Legere
  • Kräuter der Provence

Karotten, Pastinake und 1 Zwiebel in Streifen schneiden, mit etwas Öl vermengen und in eine Auflaufform geben. Ofen auf 160 Grad vorheizen, Gemüse 30 Minuten darin backen. In der Zwischenzeit für die Marinade den Senf mit Honig, Balsamico, gehacktem Rosmarin und Pfeffer verrühren. Das Hühnchen kurz von außen kräftig anbraten, mit der Marinade einstreichen und weitere 30 Minuten zu dem Gemüse in den Ofen geben. Währenddessen die zweite Zwiebel klein würfeln, anbraten. Champignons putzen und in Scheiben schneiden, ebenfalls anbraten. Mit den Kräutern der Provence, frischem Basilikum, Salz und Pfeffer würzen. Die Gemüsebrühe angießen, aufkochen, Creme legere unterrühren und einkochen lassen. Zusammen servieren.

5 WW P

Eure V.

Gemüsesuppe mit Nudeln

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Karotten
  • 1 Lauch
  • 1 Zucchini
  • 2 EL Tomatenmark
  • 10 schwarze Oliven
  • 6 kleine Tomaten
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 2 EL Frischkäse (für vegan, einfach weglassen)
  • Salz, Pfeffer, Öl, getrockneter Oregano, frischer Basilikum
  • 250g Gabelspaghetti

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein würfeln, in etwas Öl anbraten. Karotten schälen, Lauch und Zucchini waschen, alles würfeln. Ebenfalls anbraten. Tomatenmark unterrühren, mit Oregano würzen. Die Dosentomaten und Gemüsebrühe angießen, aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen, Oliven in Ringe schneiden und die Tomaten würfeln. Nudeln abgießen, auf den Tellern anrichten. Frischkäse, Oliven, Tomaten und frischen Basilikum unterrühren.

Guten Appetit 🙂

Thai Erdnuss Hühnchen Suppe

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1000ml Geflügelfond
  • 60ml Sojasauce
  • 400ml Kokosmilch
  • 60g rote Currypaste
  • 60g Erdnussbutter
  • 2TL Fischsauce
  • 2TL Honig
  • 600g Hühnerbrust
  • 400g Braune Champignons
  • 2 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 250g Ramennudeln
  • 1 Limette
  • 200g Blattspinat
  • Ungesalzene Erdnüsse

In einem großen Topf den Fond mit Sojasauce, Kokosmilch, Currypaste, Erdnussbutter, Fischsauce und dem Honig verrühren. Die Paprika in kleine Würfel, die Champignons in dünne Scheiben schneiden, den Ingwer und Knoblauch fein hacken. Gemeinsam mit den Hühnerbrüsten in die Brühe rühren. Aufkochen und 40 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Den Spinat waschen, die Erdnüsse zermörsern und die Limette auspressen. Nach Ende der Kochzeit die Hühnchenbrüste herausnehmen und klein schneiden, zurück in die Brühe geben. Mit dem Limettensaft abschmecken und Spinat unterrühren. Nochmal 5 Minuten köcheln lassen. Mit den Erdnüssen servieren.

Guten Appetit 🙂

(12 WW P)

Kürbis-Kokos-Curry mit roten Linsen

Zutaten für zwei Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 2TL Öl
  • 150g Hokkaido
  • 1 TL Currypaste
  • Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Currypulver, Kurkuma
  • 100g rote Linsen
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 200ml fettreduzierte Kokosmilch
  • 50g TK Erbsen
  • 8 Cocktailtomaten
  • Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und klein hacken. Zusammen in etwas Öl anbraten. Kürbis waschen, entkernen und würfeln, mitanbraten. Currypaste dazu geben, mit den Gewürzen würzen und kurz anrösten. Rote Linsen unterrühren und mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Erbsen unterheben. Tomaten waschen und vierteln. Alles zusammen 10 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack mit etwas Joghurt toppen.
  • Guten Appetit
  • (8WW P)
  • Spaghetti mit Zucchini-Avocado Sauce

    Zutaten für 4 Portionen:

    • 500g Spaghetti
    • 1 Avocado
    • 1 große Zucchini
    • 1 Ei
    • 2 Handvoll Basilikumblätter
    • 150g Katenschinken oder Speckwürfel
    • Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer
    • Geriebener Parmesan
    • Chiliflocken
  • Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen. 1 Tasse Nudelwasser zur Seite stellen. Die Avocado aus der Schale lösen, zusammen mit dem Ei, Basilikum, Salz und Pfeffer pürieren, langsam die Hälfte des Nudelwassers dazu geben. Die Zucchini in Würfel schneiden. Eine Pfanne erhitzen und die Speckwürfel darin anbraten, Zucchini dazu und eine Zeit lang braten. Mit Oregano, Thymian und Chiliflocken würzen. Die Avocadosauce dazu geben und nach Bedarf mit dem restlichen Nudelwasser aus der Tasse verdünnen. Die Nudeln abgießen und unterrühren.
  • Guten Appetit 🙂
  • Lachs mit Zucchini-Mango Tatar

    Zutaten für 2 Portionen:

    • 2 Lachsfilets
    • 2 kleine gelbe Zucchini
    • 1 Mango
    • 2 Frühlingszwiebeln
    • 1 Chili
    • Kleines Stück Ingwer
    • 1 Limette
    • Frischer Koriander, Petersilie, Schnittlauch
    • 1 EL Sojasauce
    • 1 TL Honig
    • Salz, Pfeffer, Öl

    Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die Chili entkernen und zusammen mit dem Ingwer fein hacken. Alles zusammen in etwas Öl anbraten. Die Zucchini waschen und würfeln, mit anbraten. Die Mango entkernen und schälen und würfeln. In eine Schüssel die Mangowürfel zusammen mit den gehackten Kräutern, dem Saft der halben Limette sowie Salz und Pfeffer vermischen. Wenn die Zucchini fertig ist unterheben. Etwas kalt werden lassen. Die Sojasauce mit dem Honig und dem Saft der anderen Hälfte der Limette verrühren, Lachs damit einpinseln. Kräftig anbraten. Gemeinsam servieren.

    Guten Appetit 🙂

    Kalte Melonen-Gurken Suppe mit Serrano Chips

    Zutaten für 4 Vorspeisenportionen:

    • 1 Honigmelone
    • 2 kleine Landgurken
    • 300g Joghurt Natur
    • 10 Scheiben Serrano
    • Salz, Pfeffer, brauner Zucker
    • Olivenöl
    • Getrocknete Chili
    • Weißer Balsamico

    Die Melone und die Gurke schälen und würfeln. In einer Schüssel gemeinsam mit 3/4 des Joghurts pürieren. Mit 1EL Essig, 1TL braunem Zucker und Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schinken in Streifen schneiden, 2 EL Öl erhitzen und den Schinken darin knusprig braten. Nochmal etwas Öl mit den getrockneten Chili verrühren. Die Suppe mit dem restlichen Joghurt, den Schinkenchips und dem Chiliöl servieren.

    Guten Appetit